Spezialisiert auf die Arbeit des Physiotherapeuten

Funktionelle
Trainingskonzepte

Individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst

Sie möchten gerätegestütze Krankengymnastik abrechnen? Sie planen, künftig auch freies, funktionelles Training anzubieten und sich damit von Mitbewerbern abzuheben? Sie wollen sich selbständig machen und suchen nach einem innovativen Praxismodell?

Wir haben langjährige Erfahrungen mit erfolgreichen Therapie- und Trainingskonzepten. Unser Fazit: Hervorragende Ergebnisse erzielen vor allem die Therapeuten, die „KG am Gerät“, freies Training und Kursangebote klug miteinander kombinieren.

Auf Wunsch treffen wir Sie gerne in einer unserer Referenzpraxen. Dort haben Sie die Möglichkeit, unsere Produkte in einem laufenden Betrieb zu erleben.

Acht gute Gründe für Total Gym

Vielseitigkeit

Mehr als 200 Übungen auf nur sechs Quadratmetern – an einem einzigen Gerät.

Flexibilität

Das Gerät lässt sich nach dem Training mühelos zusammenklappen und wegrollen – Ihr Trainingsraum kann in Leerzeiten anderweitig genutzt werden

Trainingsqualität

Dreidimensional, funktionell, alltagsnah. Anspruchsvolles Üben von komplexen Bewegungsmustern trainiert Kraft und Koordination. Der betreuende Therapeuten hat dabei einen hohen Stellenwert.

Motivation

Der Einsatz des eigenen Körpers und das nahezu lautlose Gleiten im Raum bereichern das Trainingserlebnis und erhöhen Freude und Motivation Ihrer Patienten.

Effizienz

Gerätewechsel und damit verbundene Wartezeiten entfallen. Ihr Patient trainiert ohne Zeitdruck in seinem eigenen Tempo.

Optionen

KG am Gerät, freies Training, Pilateskurse – Sie entscheiden, was Sie Ihren Patienten anbieten.

Fortbildungen

Wir bieten Ihnen Inhouse-Schulungen für Ihr gesamtes Team in Ihrer Praxis. Für KGG-Kurse bestehen Kooperationen mit renommierten Instituten.

Marketing

Wir liefern unseren Kunden kostenlos zahlreiche Total Gym-Videos und Werbematerialien in digitaler Form.

Das sagen unsere Kunden über uns

KG am Gerät

Viele Physiotherapiepraxen und Kliniken haben sich für Total Gym Systeme entschieden. Denn in der entsprechenden Ausstattung erfüllen sie die Voraussetzungen für die Abrechnungsposition „Krankengymnastik am Gerät“. Diese bietet Physiotherapeuten die Chance, hervorragende therapeutische Ergebnisse bei angemessener Vergütung zu erzielen.

Ein weiterer Vorteil: Bei diesen Trainingssystemen entfällt der Gerätewechsel und somit die Zirkelsituation (keine Wartezeiten, individuelles Trainingstempo).

Schulungen

Um die fachliche Voraussetzung für die Abrechnung KGG zu erfüllen, benötigen Sie eine spezielle Fortbildung. Auf Grundlage der Total Gym Systeme haben die renommierten Referenten und Buchautoren Robert Pfund und Fritz Zahnd einen viertägigen Kurs entwickelt. Dieser wird von vier verschiedenen Fortbildungsinstituten angeboten, unter anderem vom ZVK (Landesverband Baden-Württemberg).

Physiotherapeuten, die bereits eine Fortbildung „KG am Gerät“ an herkömmlichen Trainingsgeräten absolviert haben, empfehlen wir das eintägige Seminar „Total Gym in der Physiotherapie“. Dieses findet in Ihrer Praxis statt, so dass das gesamte Team geschult werden kann. Dabei werden die Übungen für sämtliche Funktionsbereiche einstudiert und der richtige Umgang mit den Geräten vermittelt.

Darüber hinaus schulen wir Sie gerne in einem speziellen zweitägigen Pilates-Modul an den Total Gym Geräten.

Freies Training

In der Regel endet die Therapie mit dem letzten Rezept. Viele Therapeuten wünschen sich aber, den Behandlungserfolg weiter zu stabilisieren oder sogar auszubauen, um dauerhaft die körperliche Leistungsfähigkeit ihrer Patienten zu verbessern und das Risiko von Rezidiven zu reduzieren.

Mit den Total Gym Systemen bieten Sie Ihren Patienten nach Behandlungsende ein freies, eigenständiges Training an – auf minimaler Fläche (sechs Quadratmeter), mit maximaler Abwechslung (mehr als 200 Übungen pro Gerät).

Abgerechnet wird, indem Sie Kassen- und Eigenleistungen des Patienten miteinander kombinieren, Mitgliedschaften oder Zehnerkarten anbieten. Selbstverständlich beraten wir Sie dazu gerne.

Größere Praxen werben zusätzlich mit Kursen an Total Gym Systemen, wie Pilates oder allgemeinem Krafttraining.